Normen und Verbände

GS1, AIM, DIN und ISO

Verbände und Organisationen definieren für den jeweiligen Anwendungsbereich oder Industriesektor Spezifikationen zur Anwendung von Strichcodes und Matrix Codes für verschiedene Zwecke. 

REA VERIFIER fördert mit seinen Mitgliedschaften die gemeinsame Verbreitung von Standards am Markt und wirkt bei deren Umsetzung mit. Damit erhalten wir stets aktuelle Informationen und aktualisieren kontinuierlich unser Fachwissen und unsere Kenntnisse über Ihre Märkte und deren Entwicklung. 

In folgenden Verbänden und Organisationen ist REA VERIFIER vertreten: 

GS1 - Global Standards One

Offene, branchenübergreifende, weltweit gültige Standards verbinden Unternehmen und erleichtern die Kommunikation entlang der gesamten Wertschöpfungskette oder die Identifikation von Artikeln. GS1 begleitet die Entwicklung und Implementierung von Standards. Auf deren Basis entwickelt GS1 auch Prozess- und Anwendungsempfehlungen.

REA VERIFIER ist neben der Mitgliedschaft als GS1 Solution Provider auch Bestandteil der Fachgruppe „AutoID“. Der Fokus dieser Fachgruppe liegt in der Vorbereitung, Erarbeitung und Weiterentwicklung technischer Spezifikationen der GS1 Germany GmbH. Die Fachgruppe „AutoID“ berät bei technischen Problemstellungen zu allen Themen der automatischen Identifikation, insbesondere der Strichcodierung. Zu den Aufgaben gehören die regelmäßige Überprüfung der Spezifikationen, Beobachtung von Marktentwicklungen und des Normgeschehens sowie die Erarbeitung von Lösungskonzepten.

AIM - Advancing Identification Matters

Die Entwicklung weltweiter Standards fördern die Ausbreitung der AutoID Technologien und die globale Wettbewerbsfähigkeit. AIM ist der globale Verband für Automatische Identifikation, Datenerfassung und Mobile Datenkommunikation. 

REA VERIFIER ist bei AIM - Deutschland Verbandsmitglied und wirkt im Arbeitskreis ORM – Optical Readable Media – aktiv an der Erarbeitung von technologischen Innovationen sowie die Ausarbeitung von Empfehlungen für Standardisierung und Normierung mit. Der Arbeitskreis ORM beschäftigt sich mit 1D und 2D Codes und der darin kodierten Datenstrukturen. Dabei ist derzeit das zentrale Ziel die Normierung und die ISO-Zertifizierung rechteckiger Data Matrix Codes. Der Arbeitskreis arbeitet dem DIN Normengremium zu. 

DIN - Deutsches Institut für Normung und
ISO - Internationale Organisation für Normung

Das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN) als Partner in Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft trägt wesentlich dazu bei, Innovationen zur Marktreife zu entwickeln und Zukunftsfelder wie Industrie 4.0 zu erschließen. DIN vertritt als unabhängige Plattform für Normung und Standardisierung die deutschen Interessen in der internationalen Normung bei ISO (Internationale Organisation für Normung). ISO ist ein globales Netzwerk der weltweit führenden Normungsorganisationen, die nationale Normungsgremien aus der ganzen Welt zusammenbringen.

REA VERIFIER als Mitglied im Normenausschuss bringt Fachwissen und Erfahrung aus Handel und Industrie in den Normungsprozess mit ein. Die Ergebnisse sind marktgerechte Normen und Standards, die den weltweiten Handel und Industrie fördern und beispielsweise der Qualitätssicherung oder Verständigung dienen.

In dem Arbeitsausschuss „ Automatische Identifikation und Datenerfassungsverfahren“ wirken Experten aus dem Unternehmensbereich REA VERIFIER  aktiv mit. Der Arbeitsausschuss beschäftigt sich mit in den Bereichen optischer und radiofrequenter (RFID) Identifikationsverfahren mit der Normung von Technologien, Syntax, Semantik, Authentifizierung, Verschlüsselung und Codierung von Daten, einschließlich deren Anwendung und Testmethoden. 


Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns
+49 (0) 6154 638-0
info(at)rea-verifier.de

contact
+49 (0) 6154 - 638 0

Wenn Sie Fragen haben, rufen wir Sie gerne zurück

* Pflichtfeld