Faserlaser Systeme für alphanummerische und DataMatrix Code - REA JET FL

Metall und Blech unverlierbar und sicher beschriften

Mühltal, 23. Oktober 2019 – In der digitalisierten und automatisierten Welt der Blech- und Metallbearbeitung sind verlässliche Kennzeichnungen unverzichtbar. Auf der Blechexpo 2019 zeigt REA JET Beschriftungssysteme, die jegliche Anforderungen moderner Fertigung erfüllen – inklusive dem universellen Bedienkonzept REA JET TITAN Plattform. 

Die Metall- und Blechbearbeitung kennt alle Extreme – von der zugigen Werkhalle bis zu großer Hitze am Hochofen, von der rauen und schmutzigen Produktionsumgebung bis zum filigranen Feinschnitt, von der öligen Oberfläche bis zum 1.000 Grad heißen Werkstück. Die gefertigten Teile jeglicher Beschaffenheit und Größe und auch Reststücke haben jedoch eines gemeinsam: Sie müssen verlässlich gekennzeichnet sein, damit Menschen oder digitale Systeme sie jederzeit erkennen, zuordnen und weiterverarbeiten können. Zudem sind für die individuelle Rückverfolgbarkeit oft Chargen- und Datumscodes, Information über Materialeigenschaften, -stärke und Legierungstyp erforderlich. Und: Markenlogos auf Metallteilen fördern das Unternehmensimage und sind für Anwender ein Qualitätsversprechen.

Der Kennzeichnungsspezialist REA JET hat für jede dieser Anforderungen eine Lösung. Die flexiblen Systeme für die berührungsfreie Beschriftung werden individuell den Anforderungen des Anwenders angepasst und fügen sich in seine Produktionsumgebung ein. Mit der innovativen REA JET TITAN Plattform kommt ein weiterer Vorteil von REA JET als Vollsortimenter zum Tragen: Sämtliche Kennzeichnungslösungen sind mit diesem einheitlichen Bedienkonzept steuerbar – die Mitarbeiter müssen nur einmal geschult werden und können dann mit der REA JET TITAN Plattform alle im Unternehmen eingesetzten Kennzeichnungssysteme von REA JET bedienen.

Leistungsstark auf rauen und geölten, heißen und beanspruchten Oberflächen
So auch die neue Generation des Großschrift Tintenstrahldruckers REA JET DOD 2.0. Das  schnellste und langlebigste System seiner Klasse liefert auch in staubigen und feuchten Umgebungen, bei Vibration und starken Temperaturschwankungen gestochen scharfe Druckbilder. Bei Geschwindigkeiten von mehr als 600 m/min druckt er auf nicht saugende Oberflächen wie Stahlrohre oder Aluminiumplatten ebenso schnell trocknende Texte, Daten oder Logos in einer Höhe von 5 bis 140 mm je Schreibkopf – für größer dimensionierte Beschriftungen können mehrere Schreibköpfe kombiniert werden. Seine Modulkomponenten sind schnell ausgetauscht – und so kann der Anwender des REA JET DOD 2.0 unkompliziert zwischen Markierungsaufgaben wechseln, wie etwa unterschiedliche Schrifthöhen oder einer Vielzahl von Tinten in verschiedenen Farben und mit speziellen Eigenschaften.

In kleineren Dimensionen, aber ebenso schnell und effektiv bedruckt der REA JET SC 2.0 Kleinschrift Tintenstrahldrucker mit CIJ-Technologie glatte und nicht saugende metallische Oberflächen. Mit einer vertikalen Auflösung von 48 Pixel für bis zu acht Zeilen schreibt er in kleinster Schrift in allen Sprachen und mit allen internationalen Zeichensätzen alphanumerische Texte, Barcodes und 2D Matrix Codes, die zudem in kürzester Zeit trocknen. Das kompakteste System seiner Klasse ist robust, leicht, von geringer Abmessung und lässt sich – wie alle anderen Systeme von REA JET – dank modernster Schnittstellentechnologie mühelos in die vorhandene Produktionsumgebung integrieren. 
Wo die unverlierbare Markierung metallischer Oberflächen gewünscht ist, kommt der REA JET FL Faserlaser zum Einsatz. 

Schwer zu kennzeichnende Oberflächen beschriftet der hochauflösende Tintenstrahldrucker REA JET HR bei kürzester Trocknungszeit und mit bester Haftung und Lesbarkeit. Er druckt mit einem Spezialverfahren Informationen und Codes in einen weißen Tintenspiegel. Das bietet dem Anwender jegliche Freiheiten, auch schwierig zu kennzeichnende Produkte verlässlich mit maschinenlesbaren Codes zu versehen – und erspart ihm das Aufbringen von Etiketten sowie die damit verbundene Logistik und Lagerhaltung.

In vielen industriellen Prozessen spielen Farbmarkierungen eine wichtige Rolle – sei es zur Information über Qualität und Zustand des Produkts, zur Fertigungssteuerung oder die farbige Linienmarkierung für Rohre, Profile oder Endlosware. Die Signier Technik Lösungen REA JET ST ermöglichen nicht nur die punktgenaue Kennzeichnung metallischer Oberflächen mit Farben und Lacken. Mit der Kombination mehrerer Signierköpfe zu einem Signierblock können zudem Punkt für Punkt hohe Texte geschrieben werden – auch in schwer zugänglichen Bereichen und bei Oberflächentemperaturen von bis zu 1.000 Grad Celsius. Flächig arbeiten die REA JET ST Systeme beim Auftrag von Schutzlacken, Primern oder Prozessflüssigkeiten zur Vor- oder Nachbehandlung metallischer Oberflächen.  

REA JET auf der 14. Blechexpo vom 5. bis 8. November 2019 in der Messe Stuttgart: Halle 6, Stand 6301.

Kategorien

Keine Kategorien verfügbar.
contact
+49 (0) 6154 - 638 0

Wenn Sie Fragen haben, rufen wir Sie gerne zurück

* Pflichtfeld